Daten­schutz­er­klä­rung

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf den Webseiten der Haufe Group. Der Schutz Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten ist uns sehr wichtig. Mit dieser Daten­schutz­er­klä­rung möchten wir Sie über den Umgang mit Ihren perso­nen­be­zo­genen Daten bei Besuch unserer Webseiten und über Ihre Rechte infor­mieren.
 

I. Wer sind wir und wie können Sie uns errei­chen?

Wir, die

Haufe-Lexware GmbH & Co. KG
Ein Unter­nehmen der Haufe Gruppe
Munzinger Straße 9
79111 Frei­burg
E-Mail: service@haufe.de

sind als Verant­wort­li­cher in Sinne der EU-Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (im Folgenden DSGVO genannt) dafür zuständig, Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten zu schützen. Bei Fragen zur Daten­ver­ar­bei­tung, zu Ihren Rechten oder zur Daten­schutz­er­klä­rung steht Ihnen auch unser Daten­schutz­be­auf­tragter Raik Mickler gerne zur Seite. Diesen errei­chen Sie unter: dsb@haufe-lexware.com.


II. Welche Daten werden beim Besuch unserer Webseiten verar­beitet?

Im Folgenden infor­mieren wir Sie darüber, welche Daten bei Ihrem Besuch auf unseren Webseiten erhoben werden, zu welchen Zwecken diese verar­beitet werden, auf welcher Rechts­grund­lage die Daten­ver­ar­bei­tung erfolgt, welche Möglich­keiten Sie haben, um die Erhe­bung und Verar­bei­tung der Daten selbst zu steuern und wann die Daten gelöscht werden.
 

A. Log-Files

 

Erho­bene Daten:

Beim Besuch unserer Webseiten werden von Ihrem Browser auto­ma­tisch folgende Daten über­mit­telt:

  • Ihre IP-Adresse
  • Die Webseite, von der Sie kommen,
  • Webseiten, die Sie über unsere Seite aufrufen
  • Die Seiten, die Sie anklicken, sowie
  • Uhrzeit des Seitenaufrufs
  • Name Ihres Internet Service Providers
  • Ihr Browsertyp und dessen Version
  • Das Betriebssystem Ihres Endgeräts
  • Das Datum und die Dauer des Besuches.

IP-Adressen, die für bösar­tiges Verhalten (DDoS-Agriffe, Brute-Force-Angriffe u.ä.) genutzt werden, werden von uns gespei­chert und gesperrt.

Zwecke der Daten­ver­ar­bei­tung:

Die vorüber­ge­hende Spei­che­rung dieser Daten ist notwendig, um eine Auslie­fe­rung der Webseite an Ihren Rechner zu ermög­li­chen und um die Funk­ti­ons­fä­hig­keit der Webseite sicher­zu­stellen. Mit Hilfe dieser Daten gewinnen wir auch statis­ti­sche Erkennt­nisse darüber, wie unsere Webseiten genutzt werden. Darüber hinaus erfassen wir die Daten, um unzu­läs­sige Zugriffe auf den Webserver und die miss­bräuch­liche Nutzung der Webseiten rück­ver­folgen und verhin­dern zu können und zur Siche­rung unserer infor­ma­ti­ons­tech­ni­schen Systeme.

Rechts­grund­lage:

Wir spei­chern diese Daten vorüber­ge­hend auf Grund­lage berech­tigter Inter­essen (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO). Unser berech­tigtes Inter­esse liegt darin, die vorste­hend beschrie­benen Zwecke zu errei­chen und die Sicher­heit unserer Systeme zu gewähr­leisten.

Spei­cher­dauer und Steue­rungs­op­tionen:

Die Daten werden gelöscht, wenn sie für die Errei­chung der Zwecke nicht mehr notwendig sind. Logfiles werden nach spätes­tens 90 Tagen gelöscht, soweit die Daten nicht aufgrund bösar­tigen Verhal­tens länger gespei­chert werden müssen, um die Netz­si­cher­heit zu gewähr­leisten.
 

B. Allge­meine Infor­ma­tionen zu Cookies und Targe­ting-Tech­no­lo­gien

 

Erho­bene Daten:

Beim Besuch unserer Webseiten werden sog. Cookies gesetzt. Hierbei handelt es sich um kleine Text­da­teien, die auf Ihrem Endgerät abge­legt werden. Cookies enthalten im Regel­fall eine charak­te­ris­ti­sche Zeichen­ab­folge, die sog. cookieID, mit der Ihr Browser bei einem erneuten Aufruf unserer Webseiten iden­ti­fi­ziert werden kann.
Darüber hinaus nutzen wir sog. Tags, das sind kleine Code-Elemente, mit deren Hilfe wir das Verhalten unserer Nutzer und den Erfolg von Werbe­ak­ti­vi­täten messen können.
Je nach Art der Cookies bzw. Tags werden unter­schied­liche Daten erhoben und pseud­ony­mi­siert verar­beitet.
Wir setzen sowohl eigene Cookies, als auch Cookies von anderen Anbie­tern ein (Dritt­an­bie­ter­coo­kies). Die Dritt­an­bie­ter­coo­kies sind unten in Ziff. II C im Einzelnen darge­stellt.

Zwecke der Daten­ver­ar­bei­tung:

Tech­nisch notwen­dige Cookies ermög­li­chen die tech­ni­sche Funk­ti­ons­weise der Webseite. Einige Funk­tionen unserer Webseiten können ohne den Einsatz der Cookies nicht ange­boten werden.

Funk­tio­na­li­täts­coo­kies dienen dazu, die Bedien­bar­keit unserer Webseiten benut­zer­freund­li­cher zu gestalten und bestimmte Funk­tio­na­li­täten zu gewähr­leisten, z.B. die seiten­über­grei­fende Waren­kor­b­an­zeige, in der Sie ablesen können, wie viele Artikel sich gerade in Ihrem Waren­korb befinden und die Spei­che­rung Ihrer Anmel­de­daten, damit Sie bei einem erneuten Seiten­aufruf auf Ihre bereits einge­ge­benen Daten und Einstel­lungen zurück­greifen können.
Analy­se­coo­kies und Tags ermög­li­chen uns, Gesamt­sta­tis­tiken zu gene­rieren, z.B. über die Anzahl der Aufrufe, welche Bereiche der Webseiten am häufigsten ange­sehen werden und Angaben über Stand­orte und über die Dauer des durch­schnitt­li­chen Aufent­halts auf den Webseiten. Hier­durch können wir die Qualität unserer Webseiten und der Inhalte verbes­sern.

Rechts­grund­lage:

Wir setzen tech­nisch notwen­dige Cookies und Funk­tio­na­li­täts­coo­kies auf Grund­lage berech­tigter Inter­essen ein (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO). Unser berech­tigtes Inter­esse liegt darin, das Funk­tio­nieren unserer Webseiten und deren opti­male Bedien­bar­keit zu gewähr­leisten.

Wir setzen oben genannte Cookies sowie Tags und Retar­ge­ting-Tech­no­lo­gien auf Grund­lage berech­tigter Inter­essen ein (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO, Erwä­gungs­grund 47). Unser berech­tigtes Inter­esse liegt darin, unsere Webseiten optimal auf die Inter­essen unserer Kunden zuzu­schneiden.

Spei­cher­dauer und Steue­rungs­op­tionen:

Einige der von uns verwen­deten Cookies werden nach dem Schließen des Brow­sers wieder auto­ma­tisch gelöscht (sog. Session Cookies), andere verbleiben dauer­haft auf Ihrem Endgerät und ermög­li­chen uns, Ihren Browser wieder­zu­er­kennen (sog. Persis­tente Cookies).

Sie haben die volle Kontrolle über die Verwen­dung von Cookies und können in Ihrem Browser Cookies löschen, das Spei­chern von Cookies gänz­lich deak­ti­vieren oder bestimmte Cookies selektiv akzep­tieren. Bitte verwenden Sie die Hilfe­funk­tionen Ihres Brow­sers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstel­lungen ändern können. Hier­durch kann die Funk­tio­na­lität unserer Webseiten einge­schränkt sein.
 

C.    Einge­setzte Cookie- und Tracking­tech­no­lo­gien von Dritt­an­bie­tern

 

ECONDA
 

Erho­bene Daten:

Wir nutzen Lösungen und Tech­no­lo­gien der Econda GmbH, Eisen­lohr­straße 43, 76135 Karls­ruhe („Econda“). Econda erstellt mit Hilfe von Cookies seiten­über­grei­fende pseud­onyme Nutzer­pro­file. Hierbei werden Daten erhoben, die die Wieder­er­ken­nung Ihres Brow­sers ermög­li­chen. Ihre IP-Adresse wird unmit­telbar nach Eingang unkennt­lich gemacht, um eine Zuord­nung zu Nutzer­pro­filen zu verhin­dern.

Zwecke der Daten­ver­ar­bei­tung:

Wir setzen Econda zur bedarfs­ge­rechten Gestal­tung und Opti­mie­rung unserer Webseiten ein.

Rechts­grund­lage:

Econda setzen wir ein, wenn Sie darin einge­wil­ligt haben, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Wir holen Ihre Einwil­li­gung beim Aufruf unserer Webseiten über das Cookie-Banner am unteren Rand der Webseiten ein.

Spei­cher­dauer und Steue­rungs­op­tionen:

Econda spei­chert diese Daten und diese werden regel­mäßig gelöscht.
Sie können die Erfas­sung und Verar­bei­tung von Daten durch Econda durch eine entspre­chende Einstel­lung in Ihrem Browser oder über diesen Link [https://​www.econda.de/​widerruf-zur-daten­spei­che­rung] verhin­dern.
 

GOOGLE MAPS
 

Erho­bene Daten

Diese Webseite verwendet das Produkt Google Maps von Google LLC.
Für die Daten­ver­ar­bei­tung verant­wort­lich ist: Google LLC., 1600 Amphi­theatre Parkway, Moun­tain View, CA 94043, USA
Die Nutzungs­be­din­gungen von Google Maps finden sie unter https://www.google.com/intl/de_de/help/terms_maps.html

Zweck der Daten­ver­ar­bei­tung

Die Nutzung von Google Maps erleich­tert es Ihnen unseren Standort zu finden, woran wir ein Inter­esse haben. Dies ist auch der Zweck der Daten­ver­ar­bei­tung.

Rechts­grund­lage für die Daten­ver­ar­bei­tung

Die Rechts­grund­lage beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. f ) DSGVO. Unser berech­tigtes Inter­esse liegt darin, Ihnen Stand­ort­daten anschau­lich vermit­teln zu können.

Spei­cher­dauer und Steue­rungs­op­tion

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeich­nungs­zwecke nicht mehr benö­tigt werden.
Die Daten­ver­ar­bei­tung ist zwin­gend erfor­der­lich, um die Stand­ort­an­gabe auf unserer Webseite darstellen zu können, weswegen auf sie nicht verzichtet werden kann. Eine Besei­ti­gungs­mög­lich­keit gibt es daher nicht.
 

GOOGLE TAG MANAGER
 

Google Tag Manager ist eine Lösung, mit der wir sog. Webseiten-Tags über eine Ober­fläche verwalten können (und so z.B. Google Analy­tics sowie andere Google Marke­ting Dienste in unser Online­an­gebot einbinden). Der Tag Manager selbst (welcher die Tags imple­men­tiert) verar­beitet keine perso­nen­be­zo­genen Daten. Im Hinblick auf die Verar­bei­tung der perso­nen­be­zo­genen Daten wird auf die Angaben zu den jewei­ligen Google-Diensten verwiesen. Nutzungs­richt­li­nien des Google Tag Mana­gers können Sie hier abrufen:
https://www.google.com/intl/de/tagmanager/use-policy.html
 

GOOGLE YOUTUBE
 

Erho­bene Daten:

Wir nutzen für die Einbin­dung von Videos auf unserer Webseite den Anbieter YouTube. Diesen errei­chen Sie unter YouTube LLC, 901 Cherry Avenue, San Bruno, CA 94066, USA, vertreten durch Google LLC., 1600 Amphi­theatre Parkway, Moun­tain View, CA 94043, USA.

Mit Aufruf von Webseiten der Haufe Group auf denen YouTube-Videos einge­bunden sind, wird Ihre IP-Adresse an YouTube gesendet und Cookies auf Ihrem Rechner instal­liert.
Wenn Sie das Video ankli­cken, wird Ihre IP-Adresse an YouTube über­mit­telt und YouTube erfährt, dass Sie das Video ange­sehen haben. Sind Sie zu diesem Zeit­punkt bei YouTube einge­loggt, wird diese Infor­ma­tion auch Ihrem Benut­zer­konto zuge­ordnet. Von der dann mögli­chen Erhe­bung und Verwen­dung Ihrer Daten durch YouTube haben wir keine Kenntnis und darauf auch keinen Einfluss.

Zwecke der Daten­ver­ar­bei­tung

Wir nutzen YouTube, um Produkt­vi­deos auf unseren Webseiten einbinden zu können.

Rechts­grund­lage der Daten­ver­ar­bei­tung

Das beschrie­bene Google Produkt setzen wir ein, wenn Sie in die Verar­bei­tung Ihrer Daten einge­wil­ligt haben. Wir holen Ihre Einwil­li­gung beim Aufruf unserer Webseiten über das Cookie-Banner ein, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Spei­cher­dauer und Steue­rungs­op­tionen:

Die Daten, die über die Google Funk­tionen erhoben werden, werden gespei­chert und regel­mäßig gelöscht.
Sie können die Spei­che­rung der Cookies durch eine entspre­chende Einstel­lung in Ihrem Browser verhin­dern.
Sie können darüber hinaus die Erhe­bung der Daten sowie die Verar­bei­tung der Daten durch Google verhin­dern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfüg­bare Browser Add-On herun­ter­laden und instal­lieren.
Hier­durch kann die Funk­tio­na­lität unserer Webseiten einge­schränkt sein.
Weitere Infor­ma­tionen finden Sie in der Google Daten­schutz­er­klä­rung.


III.    Welche Daten werden verar­beitet, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen, einen News­letter bestellen, ein Nutzer­konto eröffnen und Online-Produkte erwerben und sons­tige Dienst­leis­tungen in Anspruch nehmen?

Im Folgenden infor­mieren wir Sie darüber, welche Daten erhoben und verar­beitet werden, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen, einen News­letter bestellen, einen Account eröffnen oder Online Produkte erwerben, zu welchen Zwecken und von welchen Empfän­gern diese verar­beitet werden, auf welcher Rechts­grund­lage die Daten­ver­ar­bei­tung erfolgt und wann die Daten gelöscht werden.
 

A. Kontakt­auf­nahme
 

Erho­bene Daten:

Wir erheben und verar­beiten die von Ihnen mitge­teilten Daten, wie Ihre Kontakt­daten, Ihren Namen und Ihr Anliegen, wenn Sie über ein Kontakt­for­mular oder per E-Mail mit uns in Kontakt treten. Alle Daten, die Sie uns über­mit­teln, werden verschlüs­selt zwischen Ihrem Browser und unserem Server über­tragen.

Zwecke der Daten­ver­ar­bei­tung:

Die Daten­ver­ar­bei­tung erfolgt durch unseren Kunden­ser­vice oder von uns beauf­tragten Dienst­leis­tern ausschließ­lich auf Grund­lage und zur Bear­bei­tung Ihrer Anfrage.

Rechts­grund­lage:

Wir verar­beiten Ihre Daten zur Durch­füh­rung vorver­trag­li­cher und vertrag­li­cher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO).

Spei­cher­dauer:

Wir spei­chern Ihre Daten so lange, wie wir sie für den konkreten Verar­bei­tungs­zweck, zur Gewähr­leis­tung oder zur Erfül­lung gesetz­li­cher Aufbe­wah­rungs­fristen benö­tigen.

Dritt­staa­ten­über­mitt­lung:

Wir setzen für die Verwal­tung Ihrer Daten unter anderem den Dienst­leister Sales­force.com (sales­force.com EMEA Limited, Company No. 05094083, regis­triert in England; Floor 26 Sales­force Tower, 110 Bishops­gate, EC2N 4AY London; UK) ein.

Hierbei werden Daten grund­sätz­lich in euro­päi­schen Rechen­zen­tren verar­beitet. Im Rahmen von Wartungen und Support-Maßnahmen kann es auch zu Übermitt­lungen von Daten in den Dritt­staat USA kommen. Um auch für diese Fälle einen ange­mes­senen Schutz Ihrer Daten gewähr­leisten zu können, haben wir den Dienst­leister Sales­force Inc., unter Verwen­dung der entspre­chenden EU-Stan­dard­ver­trags­klau­seln, zur Einhal­tung eines dem EU-Recht entspre­chenden Daten­schutz­ni­veaus verpflichtet.
 

B. Regis­trie­rung auf der Webseite
 

Erho­bene Daten

Sie können sich auf unserer Webseite regis­trieren. Hierfür ist erfor­der­lich, dass der Betrof­fene perso­nen­be­zo­gene Daten in die Regis­trie­rungs­maske eingibt. Folgende Daten werden hierfür mindes­tens erhoben:

  • E-Mail-Adresse
  • Vorname
  • Nachname
  • Passwort
  • Telefonnummer
  • Umsatzsteueridentifikationsnummer

Die vom Betrof­fenen ange­ge­benen Daten in der Regis­trie­rungs­maske werden ausschließ­lich für die Bear­bei­tung verwendet und grund­sätz­lich nicht an Dritte weiter­ge­geben.

Zweck der Daten­ver­ar­bei­tung

Wir verar­beiten Ihre Daten ausschließ­lich zu dem Zweck Ihre Regis­trie­rung abzu­schließen und Ihr Websei­ten­konto bei uns zu führen.

Rechts­grund­lage für die Daten­ver­ar­bei­tung

Sofern Sie perso­nen­be­zo­gene Daten angeben, die zu den Pflicht­feld­ein­ga­be­masken gehören, basiert die Daten­ver­ar­bei­tung auf Art. 6 Abs. 1 S.1 lit b) DSGVO. Tragen Sie darüber hinaus perso­nen­be­zo­gene Daten in die übrigen (optio­nalen) Einga­be­feld­masken ein, beruht die Daten­ver­ar­bei­tung auf Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a) DSGVO.

Spei­cher­dauer und Steue­rungs­op­tion

Die Daten werden gelöscht, wenn Sie Ihr Konto bei uns schließen und keine gesetz­li­chen oder behörd­li­chen Aufbe­wah­rungs­fristen einer Löschung entge­gen­stehen.
Sowohl während als auch nach der erfolgten Regis­trie­rung steht es Ihnen frei, die Angabe der perso­nen­be­zo­genen Daten zu ändern, zu korri­gieren oder zu löschen.
 

C. Semi­nar­an­mel­dung
 

Erho­bene Daten:

Wir erheben und verar­beiten von Ihnen im Rahmen der Semi­nar­an­mel­dung mitge­teilten Daten, beispiels­weise Ihre Kontakt­daten wie Ihren Namen und Ihre Adresse sowie Angaben zum gebuchten Thema, Ort, und Zeit­raum und ggf. weiterer Umstände des jewei­ligen Semi­nars.

Zwecke der Daten­ver­ar­bei­tung:

Wir verar­beiten Ihre Daten, um Ihnen das entspre­chende Seminar zur Verfü­gung stellen zu können, sowie um Ihnen ggf. zukünftig werb­liche Ange­bote für ähnliche Semi­nare und Produkte zukommen lassen zu können.

Rechts­grund­lagen

Wir verar­beiten Ihre Daten, um unserer vertrag­li­chen Verpflich­tung Ihnen gegen­über nach­kommen zu können (Art. 6 Abs. 1 lit. b EU-DSGVO). Darüber hinaus verar­beiten wir Ihre Daten auf Grund­lage berech­tigten Inter­esses (Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DSGVO), um Ihnen zukünftig ähnliche inter­es­sante Ange­bote unter­breiten zu können.

Spei­cher­dauer

Wir spei­chern Ihre Daten so lange, wie wir sie für den konkreten Verar­bei­tungs­zweck, zur Gewähr­leis­tung oder zur Erfül­lung gesetz­li­cher Aufbe­wah­rungs­fristen benö­tigen.
 

D. Kunden­be­fra­gungen


 

MICRO­SOFT FORMS


Für Zwecke von Onlin­eum­fragen nutzen wir das Tool „Forms“ des Anbie­ters Micro­soft Corpo­ra­tion, One Micro­soft Way, Redmondt, WA 98052-6399, USA.

Dritt­staa­ten­über­mitt­lung:

Hierbei werden Daten grund­sätz­lich in euro­päi­schen Rechen­zen­tren verar­beitet. Gele­gent­lich kann es auch zu Übermitt­lungen von Daten in den Dritt­staat USA kommen, bspw. im Rahmen von Wartungs­ar­beiten oder Support­maß­nahmen. Um auch für diese Fälle einen ange­mes­senen Schutz Ihrer Daten gewähr­leisten zu können, haben wir den Dienst­leister Micro­soft, unter Verwen­dung der entspre­chenden EU-Stan­dard­ver­trags­klau­seln, zur Einhal­tung eines dem EU-Recht entspre­chenden Daten­schutz­ni­veaus verpflichtet. Weitere Infor­ma­tionen zum Daten­schutz bei Micro­soft finden Sie hier: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement
 

F. News­letter

 

Erho­bene Daten

Wir erheben und verar­beiten die von Ihnen mitge­teilte E-Mail­adresse, wenn Sie unseren News­letter bestellen. Nach der Regis­trie­rung für einen News­letter, verar­beiten wir Ihre Daten mit Ihrer Einwil­li­gung, um Sie per elek­tro­ni­scher Post über die ausge­wählten Themen zu infor­mieren und auch werb­lich anzu­spre­chen.

Folgende Daten werden außerdem erhoben:

  • Vorname
  • Nachname
     

Zwecke der Daten­ver­ar­bei­tung

Wir verar­beiten die Daten, um Ihnen den News­letter zukommen zu lassen.

Rechts­grund­lage

Wir verar­beiten Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten auf Grund­lage Ihrer Einwil­li­gung, vgl. Art. 6 Abs. 1 a DSGVO.

Spei­cher­dauer und Steue­rungs­mög­lich­keit

Wir spei­chern Ihre Daten so lange, wie Ihre Einwil­li­gung in den News­letter besteht. Sie haben die Möglich­keit Ihre Einwil­li­gung jeder­zeit mit Wirkung für die Zukunft formlos zu wider­rufen. Bei unserem News­letter geht dies beson­ders leicht, indem Sie den enthal­tenen Opt-Out-Link an Ende jedes News­let­ters klicken. Wenn Sie Ihre Einwil­li­gung wider­rufen, löschen wir Sie aus unserem E-Mail­ver­teiler.
 

IV.    Welche Rechte haben Sie und wie können Sie diese wahr­nehmen?

 

A. Widerruf der Einwil­li­gung

Sie können ggf. erteilte Einwil­li­gungen in die Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten jeder­zeit mit Wirkung für die Zukunft wider­rufen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf keine Auswir­kungen auf die Recht­mä­ßig­keit der bishe­rigen Daten­ver­ar­bei­tung hat und dass er sich nicht auf solche Daten­ver­ar­bei­tungen erstreckt, für die ein gesetz­li­cher Erlaub­nis­grund vorliegt und die daher auch ohne Ihre Einwil­li­gung verar­beitet werden dürfen.
 

B. Weitere Betrof­fe­nen­rechte

Darüber hinaus stehen Ihnen nach den Arti­keln 15 bis 21 und 77 der EU-Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSGVO) bei Vorliegen der gesetz­li­chen Voraus­set­zungen folgende Betrof­fe­nen­rechte zu:

Auskunft:

Sie können jeder­zeit verlangen, dass wir Ihnen Auskunft darüber erteilen, welche Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten wir wie verar­beiten und eine Kopie der von Ihnen gespei­cherten perso­nen­be­zo­genen Daten zur Verfü­gung stellen, Art. 15 DSGVO.

Berich­ti­gung:

Sie können die Berich­ti­gung unrich­tiger perso­nen­be­zo­gener Daten sowie Vervoll­stän­di­gung unvoll­stän­diger perso­nen­be­zo­gener Daten verlangen, Art. 16 DSGVO.

Löschung:

Zur Löschung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten: Bitte beachten Sie, von der Löschung ausge­nommen sind Daten, die wir zur Durch­füh­rung und Abwick­lung von Verträgen und zur Geltend­ma­chung, Ausübung und Vertei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen benö­tigen sowie Daten, für die gesetz­liche, aufsichts­recht­liche oder vertrag­liche Aufbe­wah­rungs­pflichten bestehen, Art. 17 DSGVO.

 Einschrän­kung der Verar­bei­tung:

Sie können unter bestimmten Umständen die Einschrän­kung der Verar­bei­tung verlangen, z.B. wenn Sie der Ansicht sind, dass Ihre Daten unrichtig sind, wenn die Verar­bei­tung rechts­widrig ist oder Sie Wider­spruch gegen die Daten­ver­ar­bei­tung einge­legt haben. Dies führt dazu, dass Ihre Daten ohne Ihre Einwil­li­gung nur sehr beschränkt verar­beitet werden dürfen, z.B. zur Geltend­ma­chung, Ausübung und Vertei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen oder zum Schutz der Rechte anderer natür­li­cher und juris­ti­scher Personen, Art. 18 DSGVO.

Wider­spruch gegen die Daten­ver­ar­bei­tung:

Sie haben die Möglich­keit, jeder­zeit der Daten­ver­ar­bei­tung zu Direkt­wer­be­zwe­cken zu wider­spre­chen. Zudem können Sie bei Vorliegen beson­derer Gründe jeder­zeit den Daten­ver­ar­bei­tungen wider­spre­chen, die auf Grund­lage eines berech­tigten Inter­esses erfolgen, Art. 21 DSGVO.

Daten­über­trag­bar­keit:

Sie haben das Recht, die Daten, die Sie uns bereit­ge­stellt haben und die wir auf Grund­lage Ihrer Einwil­li­gung oder zur Vertrags­er­fül­lung verar­beiten, in einem gängigen, maschi­nen­les­baren Format zu erhalten und im Rahmen des tech­nisch mach­baren eine direkte Übermitt­lung dieser Daten an Dritte zu verlangen, Art. 20 DSGVO.
 

C. Kontakt­wege

Sie können Ihre Rechte über die folgenden Kontakt­wege ausüben:

Haufe Group
Herrn Raik Mickler
Daten­schutz­be­auf­tragter
Munzinger Straße 9
79111 Frei­burg
E-Mail: dsb@haufe-lexware.com

Einwil­li­gungen in die Daten­ver­ar­bei­tung durch Cookies und Tracking­tech­no­lo­gien können Sie durch entspre­chende Einstel­lungen in Ihrem Browser oder über die unter II. C jeweils im Detail beschrie­benen Opt-Out Möglich­keiten wider­rufen.

Ihre Einwil­li­gung in den Erhalt des News­let­ters können Sie jeder­zeit auch durch Klicken des entspre­chenden Links in jedem News­letter wider­rufen.
 

V.    Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichts­be­hörde

Wenn Sie z.B. der Ansicht sind, dass unsere Daten­ver­ar­bei­tung rechts­widrig ist oder wir die oben beschrie­benen Rechte nicht in dem notwen­digen Umfang gewährt haben, haben Sie das Recht, bei der zustän­digen Daten­schutz­auf­sichts­be­hörde Beschwerde einzu­legen.

Stand: Dezember 2020